Über GTN-P

Das Global Terrestrial Network for Permafrost (GTN-P) ist das international führende Programm zur Erfassung von Permafrostparametern. GTN-P wurde in den 1990er Jahren durch die International Permafrost Association (IPA)  als Teil des  Global Climate  Oberserving Systems (GCOS) und des Global Terrestrial Observing Networks (GTOS) entwickelt.  Das langfristige Ziel bildet der umfassende Überblick über die räumliche Struktur, Trends und die Variabilität der Veränderungen in der Mächtigkeit der Auftauschicht und der Permafrosttemperatur.